Zurück
News

Ralph Arbeid: Zukunft der Fassautomation

1. Wie lange sind Sie schon in der Leder-/Gerbstoffindustrie tätig?
Ich habe 1973 in der Lederbranche begonnen, und meine Verbindung zu Hüni begann 1987, als ich mit der UdSSR einen Umstrukturierungsvertrag für ihre Gerberei in Dzjambul, Kasachstan, abschloss. Ich bin ein UN-Berater für die Leder-Wertschöpfungskette. Schritt für Schritt wurde meine Beziehung zu Hüni immer enger, bis der CEO von Hüni mich bat, aktiv am Verkauf in Asien und Afrika mitzuarbeiten. Alles in allem besuchte ich 117 Länder zu Geschäfts- und Urlaubszwecken.

2. Und wie sah der Entwicklungsprozess der Fassautomation in all den Jahren aus?
Die erste Automation, die ich gesehen hatte, war in einer Gerberei in Incas, als dort Prozesse mit Plastiklochkarten liefen. Vielleicht war es M1, aber ich bin mir nicht sicher.

3. Sehen Sie in der Zukunft einige Herausforderungen bezüglich der Automatisierung?
Die Automation, wie wir sie jetzt sehen, scheint eine große Sache zu sein, aber in Wirklichkeit denke ich, dass es in naher Zukunft noch viel zu tun gibt. Systeme zuverlässiger, schneller und schließlich in ein ERP-System integriert zu machen, was zu Industry 4.0 führt.

4. Was ist Ihre Meinung zu Industry 4.0 und seiner Implementierung und Entwicklung in der Gerbereiindustrie?
Im Moment befürchte ich, dass Industry 4.0 nur ein Schlagwort ist, das in Mode ist und nur wenige wirklich verstehen, was es bedeutet. Industry 4.0 ist ziemlich komplex und umfasst eine Prozess- und Managementintegration mit dem Ziel der Automatisierung, Effizienz und Kosteneinsparung des Prozesses. Wir betrachten nur einen sehr kleinen Teil von Industry 4.0, wenn wir an die Wartung denken. Industrie 4.0 ist viel mehr. Aber es ist die Zukunft in der Fertigung.

5. Und wie kann VR / AR bei all diesen Innovationen die weitere Geschäftsentwicklung beeinflussen?
VR und AR sind meiner Meinung nach Planungs- und Verkaufsinstrumente. Sie wollen eine neue Gerberei, eine neue Maschine, dann können Sie diese planen und realisieren, bevor Sie VR und AR in die Hand nehmen, bevor Sie die Maschine der Gerberei tatsächlich konstruieren. Sie wollen eine Einrichtung ändern, dann können Sie mit VR und AR ausarbeiten und sehen, wie sie in der Realität funktionieren wird. Kurz gesagt, Sie können Komplikationen oder Probleme planen und ausbügeln, ohne etwas zu zerstören.